Enzyme - Koschmider`s Sport Camp

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ernährung

Verdauungs-Enzyme

In jeder Sekunde verrichten viele unterschiedliche Arten von Enzymen in unserem Körper ihre Arbeit.

Enzyme bilden die Grundlage für jede lebensnotwendige chemische Reaktion und befinden sich in den Körpern sämtlicher Lebewesen auf dieser Erde. Die meisten dieser Enzyme lassen sich in zwei Hauptgruppen einteilen:
  
A = Verdauungs -  Enzyme
B = Stoffwechsel -  Enzyme

Die allermeisten Enzyme bestehen aus komplexen Proteinfasern, die in höchst speziellen Strukturen angeordnet sind. Diese Strukturen spalten andere Moleküle (Verdauungsenzyme) auf, setzen Moleküle zusammen oder ändern deren Strukturen (Stoffwechselenzyme).

Verdauungs-Enzyme sind für eine geregelte Verdauung und Resorption, sowie für die vollständige Verwertung der in unseren Nahrung enthaltenen wichtigen Nährstoffe, unerlässlich.

Die meisten Verdauungssysteme werden von der Bauchspeicheldrüse produziert, wobei die drei wichtigsten Amylasen, Proteasen und Lipasen sind.

Amylasen = spalten komplexe Kohlenhydrate wie z.B. Stärke,
Proteasen = spalten Proteine,
Lipasen = spalten Fettmoleküle auf.

Mengenmäßig sind Kohlenhydrate, Proteine und Fette die drei bedeutendsten natürlichen Nährstoffquellen, die allesamt in kleinere Bestandteile aufgespalten werden müssen, um durch die Wände des Verdauungstraktes resorbiert und im gesamten Körper genutzt werden zu können. Genau diesen Vorgang erledigen die zuständigen Enzyme.

Komplexe Kohlenhydrate werden in einfachen Zucker zerlegt ( wie Glukose, Fruktose, Galaktose, Mannose, etc...), große Proteinmoleküle werden in die einzelnen Aminosäuren zerlegt, Lipide werden in die einzelnen Fettsäuren aufgespalten, aus denen sie sich zusammensetzen.                                                                                           


Neben den drei Hauptarten der Verdauungsenzyme existieren zahlreiche andere Enzyme, welche ebenfalls wichtige Arbeit verrichten. Dazu zählen das Saccharose-Enzym (spaltet Tafelzucker auf), Lactase (zerlegt Milchzucker), Trypsin (spaltet kleine Proteine auf) und Gelatinase (zerlegt Gelatine u. Kollagene aus tierischen Produkten).

Mit zunehmendem Alter scheint die Enzymproduktion abzunehmen, deshalb können hochwertige Nahrungsergänzungsmittel dabei helfen eine Enzymaktivität zu fördern.

Aber nicht allein durch Verdauungs-Enzyme wird eine reibungslose und vollständige Nahrungsverwertung gewährleistet, dafür kommt noch die im Verdauungstrakt lebende Mikroflora (bestehend aus Bakterien und Pilzen) hinzu, die wichtig für unsere allgemeine Gesundheit ist.

Laut neusten Studien der Stanfort University (mit DNA-Technologie) sind in unserem Darm bedeutend mehr unterschiedliche Stämme von Bakterien und Pilzen vorhanden, als noch vor wenigen Jahren angenommen, die den Verdauungsprozess unterstützen.

Viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte als auch probiotische Nahrungsmittel (z.B. Joghurt, Kefir, Sauerkraut, etc.) und hochwertige Nahrungsergänzungsmittel können den „guten“ Bakterien dabei helfen, die Oberhand in unserer Darmflora zu behalten.

Dann geht es uns gut und der Mensch bleibt, in Punkto Verdauungs-Enzyme, gesund und munter.

Dein Koschmiders Sport Camp


 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü