Powerlifting - Koschmider`s Sport Camp

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fitness

Powerlifting

Der Hauptunterschied zum normalen Krafttraining besteht darin, dass man beim Kraftdreikampf hauptsächlich die 3 Grundübungen Kniebeuge, Bankdrücken und Kreuzheben extrem schwer trainiert, um, nach einer gewissen Zeit,  ein absolutes Höchstgewicht zu erreichen.

Sicherlich haben aber auch das Powerlifting und das Krafttraining vieles gemeinsam; so dass man die Grundkraft  über die Krafttrainingsart ( s. u. ) oder über die Powerliftingart steigern kann.

Gewissenhaftes und sorgfältiges Aufwärmen in Verbindung mit umfassenden Dehnübungen ist bei dieser Trainingsart ein absolutes Muss.

Achte peinlichst auf eine korrekte Haltung und saubere Ausführung und trainiere möglichst mit einem Trainingspartner.

Weitere Tipps: im Koschmider`s Sport Camp


Beispiel:

Ziel Kraftsteigerung im Bankdrücken bei Einzelwiederholungen von 90kg auf 110kg

Zuerst solltest du dich ganz leicht aufwärmen und dehnen. Anschließend führe die ersten Aufwärmsätze durch:
20 * 20 kg
15 * 35 kg
10 * 50 kg
        
Diese Sätze schaffst Du sicherlich ohne irgendeinen Kraftverlust; jetzt geht es los:
                        
6 * 65 kg
und nun 5 Sätze a  6 * 75 kg

Danach noch bitte 4 Sätze Flyings a 12 - 15 Wdh.

Sobald du die 6 Wiederholungen bei dem fünften Satz alleine schaffst, erhöhe das Gewicht um 5 kg. Schaffst Du im ersten oder zweiten Satz nur 3- 5 Wiederholungen, reduzier um 5 kg. Dieses Programm führst du 2 mal je Woche, ca. 7 - 9 Wochen durch. Dabei solltest Du in der Lage sein, dich bis auf ein Trainingsgewicht von 90 kg  ( also 3 mal um 5 kg erhöht ) zu steigern.

Du wirst sehen, da Du jetzt mehrere Sätze mit 90 kg machst, schafft Du sicherlich 110 kg, höchstwahrscheinlich sogar 115 -120 kg.


Viel Spaß mit diesem Tipp. Mehr Info`s, wie immer, im Koschmider`s Sport Camp.


 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü