Geschichte - Koschmider`s Sport Camp

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zuerst hatte Martin Koschmider im Alter von 16 Jahren Shotokan Karate betrieben. Trotz großer Fortschritte und Erfolge in den ersten Jahren war er mit seiner Entwicklung unzufrieden.
Denn er wog mit 18 Jahren, nur 65 Kg, Oberarmumfang knapp 32 cm. Das war entschieden zu wenig; alle seine Freunde waren kräftiger als er. So suchte er nach einer neuen Sportart und wurde von seinem besten Freund Volker für das Bodybuilding begeistert.


Acht Jahre später war Martin einer der erfolgreichsten  Athleten in Deutschland mit einem Wettkampfgewicht von 100 Kg (sonst 105 Kg) und einem 50er Oberarm.
Mitte 1983 wurde Martin Koschmider als Wettkampfathlet abgeworben und als verantwortlicher Trainer im damaligen Fitnesscenter, dem heutigen Koschmider`s Sport Camp, verpflichtet. Bereits seit 1979 gab es in Buer - Mitte auf dem Rombergskamp das Fitnesscenter. Es gehört somit zu den am längsten bestehenden Fitnesscentern in der Umgebung.
Die Trainingsprinzipien von Martin Koschmider legten bereits damals schon den Grundstein für die späteren sportlichen Erfolge des Sport Camps.  In den folgenden Jahren leitete er das Studio erfolgreich bis zu der kompletten Übernahme Ende 1987. Seit diesem Zeitpunkt ist das Koschmider`s Sport Camp als angesehene Trainingsstätte für Fitness- und Freizeitsportler, insbesondere für Athleten ein unentbehrlicher Standort geworden.

Das Koschmider`s Sport Camp wird in den folgenden Jahren durch die Brüder Martin und Manfred Koschmider als Landesleistungszentrum im Bereich Wettkampsport/ Bodybuilding Treffpunkt für Athleten aus ganz Deutschland. Egal ob es sich um eine professionelle Wettkampfvorbereitung handelt, um die dazugehörige ernährungs- technische Beratung oder um die Präsentation auf der Bühne, hier ist jeder bestens aufgehoben.

Die sportlichen Erfolge sprechen für sich: So haben die Athleten des Koschmider´s Sport Camp eine Vielzahl an Titeln errungen: Pokalsieger, Landesmeister, Gesamtsieger, Deutsche Vizemeister, Deutsche Meister, Int. Meister, Europameisterschaftsfinalisten...



In all diesen Jahren haben Martin, Manfred und Tina Koschmider viele der weltbesten Topstars kennengelernt, oft gemeinsam mit Ihnen trainiert und sehr viel von ihnen gelernt.
So sind etliche der ganz großen internationalen Bodybuilder zu ihren Bekannten und Freunden geworden.
Der 8 - fache Mr. Olympia Lee Haney, Mr. Olympia 1983 Samir Bannout, Mr. Universum Peter Reid, Mr. Universum und 3ter Mr. Olympia 1981 Tom Platz, Mr. Universum und Weltmeister Serge Nubret, Mr. Universum und Weltmeister Peter Andreas, Weltmeister Peter Bosch, Mr. Universum Charles Clairmote, Mr. Universum Eduardo Kawak, Welmeister Thierry Pastel, Weltmeister Bill Richardson, Weltmeister und Mr. Universum Rainer Gorbracht, Mr. Universum Basil Francis, Weltmeisterin Sabine Wick, Weltmeisterin Claudia Profanter, Figurweltmeisterin Stefanie Wehr, Miss Universum Monika Debatin, Miss Universum Tatjana Scholl,  Figurweltmeisterin Beate Planck, Miss Universum - Figure Tracy Citrone, Miss Universum - Figure Browny O`Brien, Weltmeisterin
Tamara Konz, Figurweltmeisterin Claudia Mayrhofer......

Martin Koschmider nach einem gemeinsamen Workout mit seinem Freund, Mr. Olympia, Samir Bannout, "the Lion of Lebanon".
Samir war mehrfach im Sportcamp zu Besuch, trat als Gaststar bei den Deutschen Meisterschaften im Bodybuilding auf und gab bundesweit diverse Seminare, die Martin Koschmider dolmetschte. Selbst heute telefonieren wir regelmäßig miteinander.


Martin Koschmider mit seinem Freund, dem 8 - fachen Mr. Olympia Lee Haney, der auch mehrfach im Koschmider´s Sport Camp zu Gast war.
Lee ließ es sich nicht nehmen und unterstütze Martin sogar an der Theke, damit sie eher gemeinsam trainieren konnten.
Auch heute stehen wir in freundschaftlichem Kontakt.

Auf der Messe präsentierte Lee mit Manfred und Martin Koschmider und mit dem "Strong Man" Manfred Höberl seine Produkte. Ebenfalls immer mit dabei auf den Meisterschaften und der Messe: Die Eltern Werner und Adelgunde Koschmider.






Martin und Tina Koschmider mit ihrem Bekannten, Mr. Universum, Tom Platz, dem Mann mit den dicksten und besten Beinen der Welt, den Sie mehrfach auf den Mr. Universum -Meisterschaften in Großbritannien,  in den USA auf der Arnolds Classic und auf Messen trafen.
Dieses Bild entstand nach der Arnolds Classic beim Galadinner, wo auch Arnold Schwarzenegger anwesend war und wir später alle gemeinsam auf der Stehparty waren.


Nach einem gemeinsamen 14 - tägigen Urlaub von Peter Reid und Martin und Tina Koschmider in Spanien, trafen sich die Freunde erneut 1990 bei der Mr. Universum Wahlen wieder.
Peter Reid, einer der besten Freunde von Martin und Tina war soeben Mr. Universum Gesamtsieger geworden. Er ließ es sich nicht nehmen und stellte sich einem spontanen Beinvergleich mit dem Deutschen Meister Martin Koschmider. Welche waren besser?.....




 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü